Die Herren kämpfen gegen die Leipzig Miwoks

Das Wochenende stand wie schon die vergangen Wochen im Zeichen des Ligabetriebes. Der Gegner hieß erneut Leipzig Miwoks Lacrosse und sollte mit seiner Zonenverteidigung für Probleme sorgen. Bei bestem Wetter gingen die Herren der Dresden Braves motiviert ins Spiel und wurden dafür erneut mit einem frühen Tor belohnt. Die Zone schien geknackt und man bemühte sich zunehmend durch cuts und pick-plays torgefährlich zu sein. Doch es mangelte schlicht und ergreifend daran die Chancen, welche man sich erspielte, zu nutzen und den Ball ins Tor zu befördern. Dieser Fakt sorgte für ungewohnt sinkende Motivation auf Seiten der Braves. Zur Halbzeit stand es zwar 3:0, jedoch wurde man das Gefühl nicht los, dass es auf Grund ungenutzter Möglichkeiten und unkonzentrierter Situationen schnell eng werden könnte. Nach der Halbzeit setzte sich dieser Trend leider fort und man tat sich unnötiger Weise schwer, die guten Aktionen mit einem Tor abzurunden. Positiv erwähnt werden sollte dennoch die solide Defense und der Wille ein schwierigeres Spiel bis zum Ende konzentriert zu führen. Der Endstand von 6:2 zeigte, dass dies nur bedingt gelang. An einem Tag an dem einfach der Wurm drin war, war dieses Ergebnis dennoch ausreichend. Es spornt jedoch an, beim Training in der Woche Abläufe zu optimieren und zu alter Stärke zurück zu finden. In diesem Sinne auf eine gute Woche und ein erfolgreiches Spitzenspiel am Sonntag, den 08.11.2015 gegen die ebenfalls bisher ungeschlagenen Victoria Lacrosse.

Tore für die Dresdner erzielten Hamann 3, Martin 1, Heintze 1, C.Schönfelder 1.

Kommentar verfassen