Rückrunden-Auftakt: Nach gutem Start am Ende doch verloren

Wie immer, wenn es nach Berlin zur Auswärtsfahrt geht, herrschte auch am Sonntag, den 20. März 2016 trübes kaltes Wetter. Die Damen waren trotzdem guter Dinge: Heute stand man dem Blax-A-Team gegenüber und man wollte wie in den vergangenen Spielen auch eine bessere Tor-Bilanz erzielen, wo doch gegen die unangefochtenen Liga-Spitzenreiterinnen eine Niederlage mit großer Wahrscheinlichkeit einkalkuliert werden muss. Die letzten Trainings vor diesem Rückrundenauftakt waren sehr intensiv und auch das gewonnene Freundschaftsspiel gegen die JFK ließ positive Stimmung aufkommen.

Obwohl die Dresdnerinnen durch Rahel Andreas (21) mit 1:0 nach 2 Minuten in Führung gingen, war die Überlegenheit der Berliner Mannschaft nicht zu verkennen, besonders Tracy Paulson lieferte ein überragendes Spiel ab und bestimmte große Teile des Blaxer Angriff-Spiels. Nach 8 Minuten stand es bereits 3:1 und diese Führung gab das Heimteam nicht mehr her. Dennoch kämpften die Dresdnerinnen – die Fahrt nach Berlin sollte nicht umsonst gewesen sein. Hartnäckig wurden die Zweikämpfe bestritten, um jeden Draw, um jeden Groundball wurde bissig gerungen. So konnten die Braves mit einem hoffnungsstiftenden 4:7 in die Halbzeit gehen. Auch die zweite Spielzeit eröffneten die Braves mit dem fünften Tor (Morof, 18). Leider konnte dem folgenden Ansturm der Berlinerinnen, die nach der Halbzeitpause mit Taktikveränderungen auf die kampfeslustigen Dresdner reagierten, nichts entgegen gesetzt werden. Zudem mussten die Dresdnerinnen durch die karg besetzte Wechselbank mit nur zwei Auswechslerinnen an ihre konditionellen Grenzen gehen. Besonders zum Ende des Spiels hin wurden die Beine schwer, und Unkonzentriertheit erhielt in das Spiel Einzug.

Die 15:5-Niederlage war unterm Strich verdient, wenngleich die Gästinnen über eine lange Strecke gut mithalten konnten. Das Spiel verlief zwar hart umkämpft, kam aber ohne Strafzeiten aus. Für das Spitzenspiel gegen die Vicis am 10. April 2016 zu Hause muss an Taktik und Technik noch gefeilt werden, aber die Damen sind auf jeden Fall heiß, wenn es um den Einzug in die Playoffs gehen wird.

Offizielle Tore für die Braves: Andreas, R. (2), Morof (2), Kopp (1)

Inoffizielle Torliste der Braves: Andreas, R. (2), Morof (1), Thieme (1), Kopp (1)

Kommentar verfassen