Die Braves gewinnen das Spitzenspiel

Die kommenden zwei Wochen stehen ganz im Zeichen von den beiden Spitzenspielen gegen Victoria Berlin. Wie jedes Mal, wenn es gegen den stärksten Gegner der eigenen Liga geht, reisten die Braves hoch motiviert nach Berlin – bereit die Hauptstadt als Sieger zu verlassen. Bei der letzten Begegnung musste das Spiel wegen der Witterungsbedingungen abgesagt werden.
Dieses Mal stand einer Partie bei bestem Wetter aber nichts mehr im Weg.

Die Braves starteten stark und gingen nach wenigen Minuten bereits in Führung. Mit dieser guten Ausgangsposition im Rücken ging man selbstbewusst in die Zweikämpfe. Und obwohl Victoria der Ausgleich gelang, konnte Dresden wieder vorlegen. Gewonnene Face-offs eröffneten Möglichkeiten für die Offense, die Führung weiter auszubauen – allerdings kassierten die Gäste in Unterzahl, wegen Strafzeiten, gleich zwei Tore, sodass es nach 34 Minuten 4:4. Auch der weitere Spielverlauf zeigte zwei ausgeglichene Gegner. Trotzdem gelang es dem Heimteam nie, die Führung an sich zu reißen, sondern rannten stets mit einem Tor Rückstand einer möglichen Führung hinterher. In der 69. Minute stand es dann 7:7 – das Spiel war noch immer offen. Durch einen Alleingang von C. Schönfelder und dem gut getimten Pass auf Oberst gelang es den Dresdnern schließlich das Spiel in der 86. Spielminute für sich zu entscheiden. Wer weiß, wie lange sonst das muntere Hin- und Her weitergegangen wäre.

Schon am kommenden Sonntag (1.5.2016), wieder in Berlin, geht es dann um die Saisonentscheidung: Werden die Braves, oder wird Victoria auf dem 1. Platz der 2. BLO in die Playoffs einziehen?

Wieder einmal tolle Fotos vom Spiel hat Jan Baldszuhn geschossen. Eine Auswahl könnt ihr hier sehen: Für mehr Fotomaterial klickt auf http://oneeyeview.de/.

Tore für die Braves erzielten: Tran (2), G.Schönfelder (2), Oberst (1), Pampel (1), Heintze (1), Martin (1).

Für die Statistik-Freunde ist hier der Link zum Spielverlauf bei Pointbench.

Kommentar verfassen