Die Dresdnerinnen gewinnen das Sachsen-Derby

Der Einzug in die Playoffs liegt nun nicht mehr in den Händen der Dresden Braves Damen. Angewiesen auf eine Niederlage der Victorianerinnen gegen Blax A UND gegen Leipzig, müssen die Chancen jedoch so hoch wie möglich gehalten werden, vielleicht doch noch in die Runde der besten 8 deutschen Damenteams zu gelangen. Dazu stand heute also das Spiel gegen die Leipzigerinnen auf dem Tagesplan. Die Spielgemeinschaft Weimar Cottbus Victoria B Rostock hatte das angesetzte zweite Spiel der Dresdnerinnen des Tages auf einen anderen Zeitpunkt verschieben müssen, sodass die Damen sich nur auf das erste Match konzentrieren und voll an ihre körperlichen Grenzen gehen konnten.

Nachdem die letzten Trainingseinheiten mit super Besetzung auf das Spiel vorbereiteten, konnte es dann bei bestem Sonnenschein in Leipzig ums Ganze gehen. Man merkte schon in den Anfangsminuten, dass der Ball hart umkämpft sein würde: Die Damen aus Leipzig hatten nicht vor, ihre zweite Saisonniederlage im Sachsen-Derby einzufahren. Dennoch gelang es – typisch für diese Saison – auch heute wieder, den Ball als erste im Netz zu versenken: Nach 4 Minuten stand es also 1:0 für Dresden. Durch schöne Spielzüge und treffsicheren Schützinnen bauten die Gäste die Führung aus, die sie auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand gaben. Die Teams trennten sich zur Halbzeit mit 7:3.

Die zweite Halbzeit zeigte vor allem ein sehr kämpferisches Gesicht: Die Leipzigerinnen ließen auch das 8:3 nicht einfach auf sich sitzen und erzeugten enormen Druck. Somit verwundern auch die drei gelben Karten nicht (eine gegen Leipzig, zwei gegen Dresden). Aus der Überzahl schafften es beide jedoch nicht, einen Vorteil zu ziehen, aber mit 3:3 Toren blieb auch die zweite Halbzeit sehr unterhaltsam. Die Dresdnerinnen gingen am Ende mit 10:6 als glückliche Siegerinnen vom Platz.

Bis zum Spiel gegen die Spielgemeinschaft stehen nun noch ein paar Wochen an, die für harte konzentrierte Trainings genutzt werden können. Nun liegt es an den Herren, das Doppelsiegwochenende der Braves (gegen Victoria) umzusetzen.

Tore für die Braves: Kopp (4), Böttger (1), Sander (1), Scheder- Bieschin (1), Schiltenwolf (1), Thieme (1)
Assists: R. Andreas (1), Kopp (1), Maisel (1), Scheder- Bieschin (1), Thieme (1)

Kommentar verfassen