Erfolgreicher Saisonabschluss für die Herren

Für die Herren ging es heute gegen Victoria um nicht weniger als den Meistertitel der 2. Bundesliga Ost. Es war das zweite Aufeinandertreffen innerhalb einer Woche – und zuletzt verließ man nach einem ausgeglichenen Spiel als glücklicher Sieger den Platz. Würde es auch heute, wo die Entscheidung bzgl. der Meisterschaft in der 2. BLO anstand, genauso laufen?

Die Berliner schienen den besseren Start erwischt zu haben: In der Anfangsphase des Spiels musste sich die Defense der Braves noch sortieren und ließ viele Angriffe zu. Allerdings scheiterten die Vicis an einem herausragenden Goalie, sodass die Braves nicht ins Hintertreffen geraten sind. Mit weiterem Spielverlauf stimmte die Koordination der ganzen Mannschaft immer besser, sodass auch das Angriffsspiel langsam Fahrt aufnahm. Durch Tore von G. Schönfelder (14. Minute) und Krause (18. Minute, Assist: Heintze) konnten die Braves mit einem 2:0 das erste Quarter beenden.

Die Spannung zwischen beiden Teams knisterte: allein in der ersten halben Stunde regnete es 7 Strafzeiten. Nach einem Time-Out in der Mitte des zweiten Quarters und einer Ansprache des Trainers konnte die angestaute Anspannung etwas und die Konzentration auf ein faires Spiel gelegt werden. Während die Victorianer weiterhin an dem Goalie und mittlerweile auch der soliden Defense scheiterten, versenkten die Braves bis zur zweiten Halbzeit noch drei Treffer (24. Kohl, 31. Schönfelder, 40. Oberst).

Auch in der zweiten Hälfte des Spiels fanden die Vicis nicht zur ihrer starken Anfangsphase zurück. Das scheiternde Bemühen, das Spiel doch noch zu drehen, brachte sie aus dem Konzept. Im Gegensatz dazu kämpften die Braves als Team für ihren Sieg und ihren Meistertitel der 2. BLO. Auch dass die Face-Offs zu großem Teil durch die Braves gewonnen werden konnten, brachte Stabilität und Sicherheit in das Spiel der Dresdner. Ein gutes Riding und dadurch verursachte Ballverluste im Aufbauspiel der Berliner sorgte zudem für mehr Ballbesitz und Raum im eigenen Angriff. Dennoch blieben zum Teil sehr gute Torchancen erfolglos – bei bei Heintze und Tran, die unter anderem am letzten Mann oder dem Pfosten scheiterten. Dennoch konnten die Braves ihre Führung sicher ausbauen: Daran änderte das 6:2 in der 58. Minute – ein sehr guter Fastbreak in die Man-Down-Situation der Braves hinein – oder das 9:3 in der 69. Spielminute nichts mehr.

Mit einem 10:3 konnten die Braves ihre gute Mannschaftsleistung krönen und gehen damit zum dritten Mal in Folge auf dem 1. Platz als Meister der 2. Bundesliga Ost in die Playoffs. Diese werden voraussichtlich am 21. und 22. Mai 2016 stattfinden – der Austragungsort steht z. Z. noch nicht fest.

Tore für die Braves: G. Schönfelder (3), M. Heintze (2), J.Martin (2),S.Krause (1), V. Oberst (1), S.Kohl (1)

Auch diese Woche kommen die Fotos vom Spiel von Jan Baldszuhn. Eine Auswahl könnt ihr hier sehen und für mehr Fotomaterial klickt auf http://oneeyeview.de/.

Für die Statistik-Freunde ist hier der Link zum Spielverlauf bei Pointbench.

Kommentar verfassen